Hündinnen

Jette

Geschlecht: Hündin 
Alter: ca. 1 Jahr
Schulterhöhe: ca. 41 cm

Name: Jette
Geschlecht: Hündin
Geboren am: 01.02.2023
Alter: ca. 1 Jahr
Stand: Februar 2024
Rasse: Mix
Schulterhöhe: ca. 41 cm
Verträglich mit Artgenossen: Ja
Verträglich mit Katzen: Ja
Wo: Auffangstation Jászkisér Ungarn

JETTE’S Geschichte.

JETTE lief einsam und verlassen auf der Straße umher, sie wurde einfach ausgesetzt.
Unsere Kollegen vor Ort fanden sie völlig verdreckt und hungrig.
Das hübsche Mädchen kam in die Auffangstation bekam dort ihre notwendigen Impfungen, sowie einen PARVO-Test, der negativ ausfiel.

Die süße Maus hat sich mittlerweile gut eingelebt, ist freundlich und aufgeschlossen.
Sie mag Menschen genauso wie Artgenossen und Katzen.
Natürlich muss JETTE noch einiges lernen, wie Leinenführigkeit, Stubenreinheit sowie einige Grundregeln.

Wir suchen für unsere Schönheit eine Familie bei der sie mit Geduld und viel Liebe lernen kann, damit JETTE die perfekte Gefährtin im neuen Zuhause wird.
Auch mit einem weiteren Artgenossen in er Familie hätte JETTE keinerlei Probleme.

Hope

Geschlecht: Hündin 
Alter: ca. 2,5 Jahre
Schulterhöhe: ca. 40 cm

⚠️ Die süße HOPE hat eine verkürzte Rute unbekannten Ursprungs, weshalb sie nicht in die Schweiz oder nach Österreich vermittelt werden darf.

Name: Hope
Geschlecht: Hündin
Geboren am: 07.07.2021
Alter: ca. 2,5 Jahre
Stand: Januar 2024
Rasse: Mix
Schulterhöhe: ca. 40 cm
Verträglich mit Artgenossen: Nein
Wo: Auffangstation Ungarn

HOPEs Geschichte:
Die arme HOPE wurde im Mai 2023 von ihrem ehem. Besitzer zum Einschläfern in der Tierklinik zurück gelassen. Die Klinik sagte: „Nein!“, da es hierfür keinen Grund gab und kontaktierte unsere befreundete, ungarische Tierschützerin Ágnes Pompár, ob sie HOPE zu sich nehmen könnte. Ágnes zögerte nicht lang und nahm das verängstigte Tier zu sich auf Not-Pflegestelle.

Die in der Tierklinik gemachten Labortests verliefen glücklicherweise alle negativ. Körperlich ist HOPE kerngesund, aber ihre Seele hat stark gelitten. HOPE hat in ihrem früheren Leben viel Schlechtes erlebt, sodass es ihr sehr schwer fiel, zu begreifen, dass sie nun keine Angst mehr haben muss und ihr niemand mehr etwas Böses will.

In ihrem früheren Zuhause stritt sie sich oft mit dem nach ihr angeschafften Hund, verteidigte ihr Futter durch aggressives Knurren, Bellen und Zähne fletschen, wofür sie ihr früherer Besitzer als Strafe verletzte. Auch, wenn sie andere Dinge tat, die nicht erwünscht waren, wurde sie hart bestraft. Sie konnte in solchen Situationen nicht richtig reagieren, da ihr Willen gebrochen wurde. Dies hat sich in ihrem Kopf manifestiert, wodurch ihr im Moment noch die nötige Sozialkompetenz fehlt. In fremden Situationen ist sie ängstlich und instabil, braucht Zeit, um die Welt und die alltäglichen Dinge kennenzulernen. Wenn sie diese nötige Zeit bekommt, um zu verstehen, wie schön das Leben sein kann, ist es möglich, dass sie ein „normales“ Hundeleben führen kann.

HOPE ist sehr schlau und gelehrig, will geistig ausgelastet werden. Sie hat bereits gelernt, „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ zu machen. Sie beherrscht diese Grundkomman schon sehr gut. Sie ist eine sehr ruhige Hündin, die weder Dinge zerstört, noch andere schlechte Angewohnheiten an den Tag legt. Außerdem ist sie bereits stubenrein.

Mit ihren Artgenossen sowie mit Katzen zeigt sich HOPE leider nicht verträglich. Als Ágnes sie zu sich holte, griff sie die anderen Hunde an und wartete nicht, was passieren würde. Mittlerweile ignoriert sie sie, aber wenn ihr ein anderer Hund zu nahe kommt, beginnt sie nervös zu bellen. Sie ist noch relativ jung und hat einfach nicht gelernt, wie es ist, ein „normaler“ Hund zu sein. Sie braucht noch Zeit. Diese Zeit muss ihr zukünftiger Besitzer ihr einfach geben.

Zu Menschen zeigt sich HOPE mittlerweile sehr freundlich. Kinder sollten jedoch nicht im neuen Zuhause vorhanden sein.

HOPE braucht konsequente, selbstsichere Bezugspersonen, da viele ihrer Verhaltensauffälligkeiten auf falsche Führung und ihre dadurch entstandenen Unsicherheiten zurückzuführen sind.

Wir sprechen daher speziell Angsthunde erfahrene Menschen an, die ihr nicht nur ein liebevolles Zuhause schenken möchten, sondern auch geistig und körperlich mit ihr arbeiten und ihr den Weg vorgeben.

Für HOPE suchen wir AUSSCHLIEßLICH Menschen, welche bereits Erfahrungen mit Angsthunden haben, die sich dieser Verantwortung auch klar bewusst sind und das richtige Gespür besitzen!

Wir hoffen sehr, dass unsere hübsche HOPE bald ein schönes Einzel-Plätzchen auf Lebenszeit findet und bald in den Trapo ins Glück steigen darf. Sie hat es so sehr verdient.

Sollten Sie bei Facebook oder auf einem Vermittlungsportal wie z.B. Tieronline.ch auf einen Hund aufmerksam geworden sein, diesen hier aber nicht finden, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Nicht alle Hunde haben wir überall eingestellt.

    Sie haben Interesse ?