Hunde mit Handicap

Wir sind blind, haben einen Rollstuhl, oder eine andere Behinderung. Aber wir haben ein großes Herz und suchen ein Zuhause mit Menschen die ein ebenso großes Herz haben.

Die Ausreisekosten (Schutzgebühr) für Handicap Hunde versuchen wir über Spenden zu finanzieren

Tuba

Geschlecht: Rüde
Geboren: ca. November 2021
Schulterhöhe: ca. 33 cm

Besonderheiten:
wurde angeschossen

Name: Tuba
Geschlecht: Rüde
Rasse: Mix
Geboren: ca. November 2021
Schulterhöhe: ca. 33 cm
Verträglich: Ja
Wo: Not-Pflegestelle in Ungarn

TUBAs Geschichte:
TUBA wurde aus der Gegend Nagykallo gerettet, wo er angeschossen wurde. Obwohl die Kugel in der Wirbelsäule steckte, konnte er sich weiter fortbewegen. Er schleppte sich auf seinen beiden Vorderbeinen durch die Straßen des Viertels. Von dort wurde er zu einem der örtlichen Zwinger gebracht.

Nachdem sich herausstellte, dass er nicht gehen konnte und seine Wirbelsäule beschädigt war, kontaktierten sie unsere befreundete ungarische Tierschützerin Ágnes Pompár, die nicht lange zögerte, um zu helfen.

Ágnes stellte TUBA umgehend in der Klinik vor. Die dort gemachten Röntgenbilder zeigten deutlich, dass eine Kugel seine Wirbelsäule durchbohrt hatte. Es war klar, dass er operiert werden musste, um die Kugel zu entfernen.

Während der OP am darauffolgenden Tag wurde die Kugel entfernt und der Wirbelkanal von Splittern gesäubert. Seine Wirbelsäule konnte jedoch nicht mit einem Implantat repariert werden, weil die Verletzung nicht mehr „frisch“ war. Da die Verknöcherung bereits eingesetzt hatte, würde es leider mehr Zerstörung bedeuten, wenn der Wirbel fixiert würde, als wenn er so bleibt wie er ist.

Anschließend wurde TUBA für die erste Woche mit Antibiotika und Schmerzmittel behandelt.

Das Glück im Unglück bei seinem Schicksal ist, dass seine Nerven in den Beinen noch gut ansprechen und da die Verletzung nicht mehr „frisch“ ist, hat er sich von alleine so „geheilt“, dass er den ein oder anderen X-Schritt machen kann.

TUBA fing bereits kurze Zeit nach der OP wieder an, laufen zu lernen und es funktioniert von Tag zu Tag besser. Natürlich nicht perfekt und es wird auch nie mehr perfekt werden, aber er läuft und benutzt seine Beine, was ein sehr guter Fortschritt ist.

TUBA ist ein sehr süßer, netter und freundlicher Kerl, versteht sich prima mit seinen Artgenossen. Nur Katzen mag er nicht, er bellt sie an und es ist nicht auszuschließen, dass er sie jagen könnte. Daher sollten in seinem zukünftigen Zuhause keine Katzen sein.

Unser lieber TUBA wird ausschließlich an Menschen mit einem großen Herz vermittelt, welche sein Handicap (welches für ihn selbst gar keins ist) absolut nicht stört.

Wer möchte dem süßen TUBA ein schönes Zuhause auf Lebenszeit schenken?

Sam

Geschlecht: Rüde
Geboren: ca. April 2016
Schulterhöhe: ca. 45 cm

Besonderheiten:
hat nur 3 Beinchen

Name: Sam
Geschlecht: Rüde (kastriert)
Rasse: Mix
Geboren: ca. April 2016
Schulterhöhe: ca. 45 cm
Verträglich: Ja
Wo: Not-Pflegestelle in Ungarn

SAMs Geschichte:
SAM wurde in einem Dorf in Ostungarn von anderen Hunden attackiert und schwer verletzt. Bei den zahlreichen Verletzungen am ganzen Körper war sein linkes Vorderbein am schlimmsten betroffen, denn es wurde regelrecht zerfetzt. Sein vormaliger Besitzer war mit der Situation völlig überfordert und überließ den verletzten, schmerzgeplagten SAM sich selbst.

Letztlich hatte SAM das große Glück, dass er unserer befreundeten Tierschützerin Ágnes Pompár vor Ort ausgehändigt wurde, welche ihn unverzüglich in die Tierklinik brachte, wo er behandelt und versorgt wurde.

Sein verletztes Bein konnte man leider nicht retten, Fliegenlarven hatten sich bereits darin zu schaffen gemacht, Muskeln, Haut und Sehnen waren teilweise schon abgestorben, eine Amputation war unumgänglich.

Geduldig ließ der arme, schmerzgeplagte SAM alle Behandlungen und Wundversorgungen über sich ergehen. Er bekam starke Antibiotika für 10 Tage, da das Risiko einer Sepsis sehr hoch war.

Knapp eine Woche nach seiner OP durfte SAM die Klinik verlassen und zu Àgnes auf Not-Pflegestelle ziehen, wo er umfassend betreut, gepflegt und aufgepäppelt wurde.

Im Rahmen eines Labortests wurde SAM außerdem positiv auf Dirofilarien (Herzwürmer) getestet. Er wird diesbezüglich bereits entsprechend behandelt. (Juli 2023)

SAMs Wunden sind bereits sehr gut verheilt. Er läuft schon sehr gut auf 3 Beinen und hat sich mit seinem Handicap prima arrangiert. Auch an der Leine läuft er schon brav mit.

SAM ist sehr freundlich zu allen Menschen und Artgenossen. Ein Verträglichkeitstest mit Katzen kann auf Wunsch ebenfalls erfolgen.

Unser herzensguter SAM wird ausschließlich an Menschen mit einem großen Herz vermittelt, welche sein Handicap absolut nicht stört.

Wer verliert sein Herz an unseren tapferen SAM und schenkt ihm ein schönes Zuhause auf Lebenszeit?

Sollten Sie bei Facebook oder auf einem Vermittlungsportal wie z.B. Tieronline.ch auf einen Hund aufmerksam geworden sein, diesen hier aber nicht finden, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Nicht alle Hunde haben wir überall eingestellt.

    Sie haben Interesse ?